Paragon ID

Jahresergebnis für 2016/2017

mehr

 

Jahresergebnis für 2016/2017

Pro forma Umsatz von 111 Millionen €

Pro forma EBITDA Gewinnspanne von 6.7%

Ziel-Horizont für 2021 bestätigt

250 Millionen € Umsatz

EBITDA Gewinnspanne über 10%

Paragon ID, der europäische Marktführer bei Identifikationslösungen, e.ID, Transport & Smart Cities sowie im Bereich Rückverfolgbarkeit & Markenschutz, veröffentlicht seine Zahlen zum Geschäftsjahr 2016/2017 per 30. Juni 2017, die im Rahmen der am 26. Oktober 2017 stattgefundenen Sitzung festgestellt wurden. Die Jahresabschlussprüfung wurde beendet und der Prüfungsbericht von den Wirtschaftsprüfern testiert.

Am 21. Dezember 2016 hat die Hauptversammlung der ASK-Aktionäre beschlossen, das Wirtschaftsjahr zu ändern und dem Geschäftsjahr der Paragon-Gruppe anzugleichen Das am 1. Januar 2016 beginnende Geschäftsjahr wurde somit bis zum 30. Juni 2017 auf einen Zeitraum von 18 Monaten verlängert.

Der Konzernabschluss besteht folglich aus:

  • Einem 18 Monate dauernden Geschäftsjahr (1. Januar 2016 – 30. Juni 2017). Das letzte Geschäftsjahr wurde, um die gesetzlich Verpflichtungen zu erfüllen, am 31. Dezember 2016 geschlossen. Dieses Geschäftsjahr enthält Daten einer 18 monatigen Geschäftstätigkeit der Division  Identifikation sowie Daten der ehemaligen ASK über einen Zeitraum von 2 Monaten (ab 1. Mai 2017).
  • Einem 12 Monate dauernden Geschäftsjahr (1 Juli 2016 – 30 Juni 2017), zum Vergleich mit Angabe des Vorjahrs (1 Juli 2015 – 30. Juni 2016), um über dezidierte finanztechnische Information im Vergleich der  Geschäftsjahre zu verfügen.

Julien Zuccarelli, Geschäftsführer von Paragon ID (ASK) erklärt :

«Mit einem Pro forma-Umsatz in Höhe von 111M€ bei konstanten Wechselkursen für 2016/2017entsprechen wir allen, im Mai 2017 vorgestellten Zielen und Erwartungen im Rahmen der Zusammenführung der Geschäfte aus Paragon Identification und ASK.

Die erwartete Ergänzung und das Zusammenwirken der beiden Geschäftsbereiche spezifizieren sich zusehens was zu ersten erfreulichen Ergebnissen auf operativer Ebene führt. Unsere Fusion, die im September angekündigt wurde, wird zu einer Spezialisierung unserer Industrie- und Forschungarbeiten hin zu einem Technologiekompetenzzentrum führen. Wir verfügen über eine Technologische Basis mit rentablem Wachstum, die eine Gewinnspanne durch Fixkostenersparnis in Höhe von 3M€ auf Ganzjahresbasis ermöglicht. Das Geschäftsjahr 2017/18 wird somit der erste Schritt unserer Strategie sein, der uns zu einem Ziel-Horizont in 2021 mit einem Umsatz von 250M€ und einem zweistelligen EBITDA  führen wird.»

Wesentliche Anmerkungen bezogen auf das Jahresergebniss 2016/17

Auf Basis des Berichtszeitraums von 12 Monaten (1. Juli 2016 – 30. Juni 2017), erzielte Paragon ID (ASK)  einen konsolidierten Umsatz vergleichbar mit einer Berichtsperiode von 12 Monaten der früheren Paragon Group GmbH. Zusammen mit dem Bereich Identification der ASK und Einbeziehung von 2 Monaten Geschäftstätigkeit der ASK weisen wir einen Umsatz in Höhe von 63.1M€ aus, bzw. einen Umsatzzuwachs von +28 %. Gleichzeitig bedeutet dies ein Ergebnis- Wachstum in Höhe von 31 % im Vergleich zum Jahr 2015/16. 

Das  EBITDA liegt im aktuellen Geschäftsjahr 2016/17 bei 6.2M€. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt die Ertragsquote somit 9.8 % gegenüber 9.6 % in 2016.

Nach Berücksichtigung der Zuführungen zu Abschreibungen und Rückstellungen, erhöht sich das laufende Betriebsergebnis um 4.4 MEuro, mit einem Wachstum von +22% ; dies bedeutet eine operative Gewinnmarge von 7 %.

Während des Geschäftsjahrs 2016/2017 der Paragon ID (ASK), sind außerordentliche Aufwendungen in Höhe von 5.4M€ entstanden. Diese haben Einmalcharakter  und sind auf Umstrukturierungsmaßnahmen in den technischen Bereichen und der Umsetzung von geplanten Arbeitsschutzmaßnahmen in Höhe von 3.3M€ zurück zu führen (sh. Pressemitteilung vom 7. September 2017). Hinzu kommen Managementkosten die zuvor über die Tochtergesellschaft Paragon Group GmbH  in Höhe von 1.9M€ abgerechnet wurden. Die Bilanzierung dieser einmaligen außerordentlichen Aufwendungen führen zu einem ausgeglichenen Betriebsergebnis. Das Nettoergebnis liegt folglich bei -2.1M€ für 2016/17 bei einen Finanzergebnis von -0.5M€ und einem Ertragsteueraufwand von 0.6M€.

Pro forma-Daten 2016/17

Bei konstantem Wechselkurs liegt der Jahresumsatz zwischen 108M€ und 111M€.

Der im September angekündigte Restrukturierungsplan, dessen Massnahmen die Rationalisierung der technischen Einrichtungen der Paragon ID (ASK) ebenso wie den Kapazitätsaufbau für Forschung & Entwicklung betreffen soll die  Wettbewerbsfähigkeit verbessern und ein Ergebnis in Höhe von 3ME gerechnet auf ein volles Geschäftsjahr beisteuern um so unsere betriebswirtschaftlichen Ziele zu erreichen . Dieser Plan wird ab Juni 2018 seine volle Wirkung entfalten.

Bilanzsituation am 30 Juni 2017 ;  Geschäftsjahresende 2016/2017

Der Eigenkapital zum 30. Juni 2017 beträgt 34.4M€.

Die Finanzverbindlichkeiten liegen bei 11.6ME ; 8.3M€ hiervon betreffen Überziehungskredite, 1.7M€ betreffen Leasinggeschäfte über Produktions- und Montageausstattung und 0.8M€ betreffen Vorauszahlungen von Kunden. Factoringverbindlichkeiten und Forderungen gegenüber Kunden lagen am 30. Juni des Vorjahrs bei 11.9M€.

Zusätzlich und gemäss der Fusionsvereinbarung hat Paragon Group GmbH (Mehrheitsgesellschafter mit 78.4% des Gesellschaftskapitals), angefordert über Paragon ID (ASK), zwei obligatorische Lombardkredite aufgenommen und zwar in Höhe von insgesamt 20.0M€ (10M€ für in Aktien wandelbare Schuldverschreibungen und 10 M€ in Verpflichtungen).

Paragon ID (ASK) verfügte am 30 Juni 2017 über eine Finanzvermögen von 6.9M€.

Ziele

Nach Abschluss der Zusammenführung beider Gesellschaften ist das Ziel der Paragon ID (ASK) das Unternehmen in eine führende Position im Bereich Identification und damit verbundener Dienstleistungen zu bringen. Ferner sollen Lösungen für globale Sicherheitsanforderungen des Marktes vermittelt werden, die aufgrund stetiger Entwicklungen der Technologe und Komponenten für eine weltweite Industrie Anwendung finden können. Paragon ID (ASK) will seine Geschäftsentwicklung in geografischer Hinsicht in den nächsten Jahren erweitern (Kontinental-Europa, England und USA). Dies hat zur Folge, dass die finanziellen Ziele auf kurze und mittlere Sicht durch die Kombination von organischem und anorganischem Wachstum in zweistelligem Wachstumstempo im Bereich Kontaktlose Technologie (tags, RFID, NFC) ausgerichtet werden. Dank Paragon GmbHs nachgewiesener Erfahrung im Erwerb und der Integration neuer Geschäftsbereiche ist dies durchaus erreichbar.

Ziel-Horizont 2021 :

Paragon ID (ASK) hat sich folgende Ziele gesetzt :

250M€ Umsatz

EBITDA Gewinnspanne von 10%

Nächste Termine :

Veröffentlichung                                 Datum
Umsatz erstes Quartal 2017/18         30.November 2017
Hauptversammlung der Aktionäre     20.Dezember 2017

 

A propos Paragon ID :

Paragon ID, ist das Ergebnis aus dem Zusammenschluss von ASK und der Abteilung Identification & Traceability der Paragon Gruppe Ltd.  Paragon ID ist in führender Position bei Identifikationslösungen, e.ID, Transport & Smart Cities sowie Rückverfolgbarkeit und Markenschutz.. Paragon ID bietet eine breite Palette von Lösungen, für alle Arten von Medien (Passport, Identitätsdokumente, Tickets und Smart Labels, Smartcards, Smartphones, Bankkarten). Mit mehr als 600 Mitarbeitern weltweit verfügt Paragon ID über eine starke industrielle Basis, mit Werken in der Nähe seiner globalen Kunden.

ISIN Nummer : FR0011980077 

Name : ASK 

Anzahl der Aktien, aus denen sich die Gesamtheit der ausgegebenen Aktien zusammensetzt: 58 286 819 

Mehr Informationen finden Sie auf ASK-Contactless.com

 

Pressemitteilung hier herunterladen

 

Kontakt

Paragon ID
Directeur Général
Julien Zuccarelli
Tel.: +33 (0)4 97 21 48 56
 
ACTUS finance & communication
Relation investisseurs
Mathieu Omnes
Tel. : +33 (0)1 53 67 36 92
 
ACTUS finance & communication
Relation presse
Jean-Michel Marmillon
Tel. : +33 (0)1 53 67 36 73